CampGate - Rolltüren für Campster

Sind Sie auch davon genervt, dass sich die Tür des großen Schranks nicht öffnen lässt, weil die Sitzbank im Weg steht oder dass man nicht an den Inhalt eines Schranks kommt, weil die Tür in die „falsche“ Richtung öffnet. Dann sind unsere CampGate Rolltüren die Lösung.

Das Rolltürenkit für den Pössl Campster™ enthält alle Teile, um Rolltüren in die beiden hinteren Schränke zu montieren. Die Befestigung erfolgt mit doppelseitigem, hochwertigem 3M™ VHB™-Hochleistungs-Klebeband. Lediglich ein Loch muss gebohrt oder zumindest vorgestochen werden. Dies ist aber an einer Stelle, die nicht einsehbar ist.

Die Türen rollen sich in Spiralkassetten auf. Beim rechten Schrank liegt die Kassette teilweise hinter der oberen Schrankblende und vor der abgeschrägten Innenverkleidung und nutzt somit den verfügbaren Platz bestmöglich aus. Auch im linken Schrank liegt die Kassette teilweise hinter der oberen Schrankblende. Speziell für diesen Schrank gebogene Schienen ermöglichen die Montage der Rolltürkassette direkt unter der Schrankdecke. Die Spiralkassetten minimieren den Stauraumverlust im Gegensatz zu Rolltüren, die an Schienen nach hinten und dann nach unten geführt werden. Diese müssten im rechten Schrank aufgrund des Dachhimmels ungefähr auf Höhe der Kassettenunterkante nach hinten geführt werden und könnten im linken Schrank aufgrund der Abschrägung gar nicht montiert werden. Nach unten geführte Rolltüren benötigen zudem eine Abdeckung um Verklemmen zu vermeiden.

Die Kassettenspiralen haben einen Durchmesser von 120 mm. Die Schienen sind 16 mm breit und 10 mm hoch (Außenabmessungen).
Die Rolltüren sind aus PVC hergestellt, die Blenden aus beschichteten, schwarzen Spanplatten in Miniperl-Optik ähnlich dem Küchentisch. Rolladenstäbe, Abschlusselement, Schienen und Spiralen sind in Matt-Schwarz ausgeführt, die Griffleiste in Silber.

Das Gesamtgewicht der linken Rolltür beträgt ca. 1,2 kg, das der rechten ca. 1,4 kg.

Die Rolltüren reduzieren die Schranktiefe um ca. 19 mm. Bitte beachten, sofern bereits Regalböden montiert wurden.


Voraussetzungen zur Montage

Bitte prüfen Sie vor Bestellung die Abmessungen der beiden Schränke. Die exakten Maße lassen sich am einfachsten erfassen, wenn die Türen abgenommen sind (siehe ggf. Montageanleitung). Sie können alternativ auch einfach zwei Zollstöcke nutzen. Legen Sie einen links und einen rechts an.

Bei der linken Tür sollte der Abstand zwischen dem linken Eckprofil und der rechten Trennwand 241 mm betragen. Die rechte Türöffnung sollte 370 mm breit sein. Der Öffnung der linken Tür sollte 531 mm hoch sein, die rechte 704 mm.

Die Abweichungen dürfen nicht größer als einen Millimeter sein. Bei größeren Differenzen senden Sie uns bitte vor Bestellung eine Nachricht.

Wahrscheinlich hat es im rechten Schrank auf der rechten Seite einen leichten Versatz zwischen oberem und unterem Seitenwandteil und zwischen oberem Seitenwandteil und dem Eckprofil. Ursache hierfür ist das die obere Seitenwand nur von vier Schrauben gehalten wird und ggf. nur mittig anliegt. Steht das obere Seitenwandteil vor dem unteren muss zunächst die Ursache hierfür herausgefunden werden. Steht das Teil etwas zurück, ist das kein Problem. Unterlagen sind dem Montagekit beigefügt.



Lieferumfang

Rolltür Schrank links

  • Rolltür mit Rolladenstäben, Griffleiste, Abschlusselement und Abschlussprofil
  • 2 Kassettenspiralen, mit Klebeband
  • 2 vorgebogene Schienen, mit Klebeband
  • 2 Trägerplatten, mit Klebeband
  • Blende, mit Klebeband
  • Distanz-Montagehelfer

Rolltür Schrank rechts

  • Rolltür mit Rolladenstäben, Griffleiste, Abschlusselement und Abschlussprofil
  • 2 Kassettenspiralen, mit Klebeband
  • 2 Schienen, mit Klebeband
  • 5 Distanzleisten, mit Klebeband
  • Blende, mit Klebeband
  • Distanz-Montagehelfer

CampGate Rolltüren für Pössl Campster

Set für Schrank links und rechts. Türen und Griffleisten in Schwarz und Silber nach Wahl. Die Schienen, Abschlußleiste, Kassettenspiralen und Blenden sind immer in Schwarz.

Bitte beachten: Das Produkt ist aktuell in Vorproduktion und wird ab Ende Dezember 2020 ausgeliefert. Wenn Sie jetzt schon bestellen möchten, dann wählen Sie als Zahlart Überweisung, aber zahlen Sie noch nicht. Wir informieren Sie sobald das Produkt versandfertig ist. Sie können dann bezahlen oder Ihre Bestellung formlos stornieren.

249,00 €

  • 3 kg
  • verfügbar
  • Lieferzeit auf Anfrage1

Campgate Rolltüren für Dethleffs Crosscamp™ und Crosscamp Life

Rolltüren für den Dethleffs Crosscamp und Crosscamp Life werden ab Anfang 2021 verfügbar sein. Bei Interessen senden Sie uns eine Nachricht und wir informieren Sie bei Verfügbarkeit. Registrierten Interessenten bieten wir einen Sonderpreis zur Produkteinführung. Wenn Sie uns eine Nachricht senden, geben Sie bitte auch Ihren Wohnort an.


Montage Rolltür Linker, kleiner Schrank

AUSBAU TÜR

Zuerst muss die Tür ausgebaut werden. Dazu die vordere Schraube des Türscharniers etwas lösen um die Spannung aus der Halterung heraus zu nehmen und das Lösen der hinteren Schraube zu erleichtern. Mit der vorderen Schraube kann die Tür etwas nach links bzw. rechts verschoben werden. Dann die hintere Schraube soweit Lösen bis die Tür nach vorne abgenommen werden kann. Die Schraube verbleibt dabei im Halter. Beginnen Sie mit dem unteren Scharnier.

Entfernen Sie dann die beiden Scharnierträger.

Abschließend den Schließwinkel mitsamt der Holzleiste ausbauen. Der Holzblock ist von hinten geschraubt.

MONTAGE LINKE ROLLTÜR

Alle Teile des Sets werden mit doppelseitigem, hochwertigem 3M™ VHB™-Hochleistungs-Klebeband angebracht. Der geschlossenzellige Acrylat-Klebstoffkern der Klebebänder bildet mit den beiden funktionellen Klebstoffoberflächen eine nahezu untrennbare Einheit. Durch den durchgehend viskoelastischen Klebstoff bildet sich ein dauerhafter spannungsfreier Verbund. Bei der Verarbeitung achten Sie bitte auf eine saubere Oberflächen. Nach dem Aufkleben drücken Sie die Werkstücke mit einer Kraft von ca. 2 kg / cm² an. Direkt nach dem Ankleben beträgt die Klebekraft ca. 10% der Endklebekraft und das Werkstück kann ggf. nochmals entfernt und neu ausgerichtet werden. Nach 20 Minuten werden schon 50% der Endklebekraft erreicht, nach einem Tag 80%. Die Endklebkraft bei 20 °C wird nach ca. 72 h erreicht.

Kleben Sie die dickere der beiden Trägerplatten links oben an. Richten Sie sie mit der längeren Seite an der Decke und der kürzeren Seite am Eckprofil an der linken Seite aus. Achtung: Nicht auf das Profil kleben.

Kleben Sie jetzt die dünnere Trägerplatte an der rechten Seite an. Der Ausschnitt kommt nach rechts oben, dort sitzt ein kleiner Plattenträger.

Jetzt die linke Schiene provisorisch mit Klebeband (nicht im Lieferumfang enthalten) von hinten an das Eckprofil ankleben, dabei die Nase der Schiene am Eckprofil ausrichten. Jetzt kann die linke Kassettenspirale ausgerichtet und angeklebt werden. Linke Schiene wieder entfernen.

Anschließend die rechte Schiene provisorisch mit Klebeband anbringen. Der Abstand zur Vorderkante der Seitenwand soll 4 mm betragen. Die kleinen grauen Distanzstücke helfen beim Ausrichten. Die rechte Kassettenspirale anbringen und die Schiene wieder entfernen.

Die Rolltür auspacken und mit der Griffleiste nach unten vollständig in die beiden Spiralen einschieben.

Jetzt die beiden Schienen ankleben. Auf der rechten Seite mit Hilfe der Distanzblöcke auf 4 mm Abstand von der Vorderkante achten. Damit die Rolltür gut läuft, darf der Übergang zu den Spiralen nicht versetzt sein.

Damit die Rolltür unten auf der Holzleiste aufsitzt das Winkelprofil von hinten an die unterste Lamelle ankleben. Vorher die Rolltür mittig ausrichten.

Abschließend noch die Holzblende oben ankleben.

Bilder zeigen nur die Schienen des Prototyps. Die Schienen der finalen Version werden für eine schönere Optik stärker abgewinkelt sein.


Montage Rolltür rechter, großer Schrank

AUSBAU TÜR

Zuerst muss die Tür ausgebaut werden. Dazu die vordere Schraube des Türscharniers etwas lösen um die Spannung aus der Halterung heraus zu nehmen und das Lösen der hinteren Schraube zu erleichtern. Mit der vorderen Schraube kann die Tür etwas nach links bzw. rechts verschoben werden. Dann die hintere Schraube soweit Lösen bis die Tür nach vorne abgenommen werden kann. Die Schraube verbleibt dabei im Halter. Beginnen Sie mit dem unteren Scharnier.

Entfernen Sie dann die beiden Scharnierträger.

Abschließend den Schließwinkel abschrauben.

VORBEREITUNG TRENNWAND

Die rechte Trennwand zur Elektroinstallation ist i.d.R. nicht sehr präzise eingebaut. Sowohl zum vorderen Eckprofil als auch zum unteren Schrankteil gibt es oft einen Absatz. Damit später die Rolltüren leichter laufen muss die Trennwand zunächst ausgerichtet werden um überall einen Abstand von 370 mm zu gewährleisten.

Öffnen Sie das Hubdach und klappen Sie das Bett nach oben. Jetzt kann die obere Abdeckung des Schranks entfernt werden. Diese ist von oben mit drei Schrauben befestigt. Die Schrauben sind mit kleinen Aufklebern in Furnieroptik abgeklebt, diese müssen als erstes entfernt werden. Um die hinter Schraube zu entfernen benötigen Sie einen sehr kurzen Schraubenzieher oder eine kleine Ratsche.

Als nächstes muss der vordere braune Kunststoffwinkel abgeschraubt werden. Er hat zwei Nasen, die in die Abdeckung eingesteckt sind, deshalb müssen alle vier Schrauben gelöst werden. Der hintere Kunststoffwinkel ist nur mit der Abdeckung verschraubt und muss nicht entfernt werden. Sollte der hintere Winkel doch mit der Vorderseite des Schranks verschraubt sein, dann diese Verschraubung lösen.

Jetzt die Abdeckung links anheben und unter dem Dach hervorziehen. Einfacher geht das in einer Drehbewegung.

Prüfen Sie, ob es zwischen Trennwand und rechter Seitenwand einen Spalt gibt, siehe Bild. Das darf später nicht sein.

Jetzt die vier braunen Kunststoffabdeckungen der Trennwand entfernen, sie sind nur leicht eingesteckt. Dann die vier Schrauben lösen und entfernen. Jetzt kann die Trennwand herausgenommen werden. Drücken Sie diese zunächst von oben vorne aus dem Eckprofil. Anschließend unten vorziehen.

Rechts oben muss der Kunststoffeinsatz aus der Trennwand entfernt werden. Dieser ist nur eingesteckt. Am einfachsten geht das wenn Sie einen kleinen Schraubenzieher in das Schraubloch einsetzen und etwas hebeln. Der Schraubenzieher darf dabei nur im Kunststoffeinsatz stecken und nicht im Holz.

Anschließend muss oben ein Loch in die Trennwand gebohrt werden um diese später mit dem Holzblock dahinter zu verschrauben. Der Abstand von oben soll ca. 1 cm, von rechts 6 cm betragen. Der Durchmesser des Bohrlochs ist 3,5 mm. Bitte vor dem Bohren prüfen, dass etwas Abstand von der Schraube im Holzblock dahinter sichergestellt ist. Möglicherweise ist der Holzblock nicht in allen Fahrzeugen an exakt der gleichen Stelle verschraubt.

Haben Sie keinen Bohrer zu Hand, dann nur die Stelle markieren und etwas einstechen. Die Schraube ist selbstschneidend und kann auch ohne Vorbohren eingeschraubt werden. Wenn Sie so vorgehen, dann darf vor dem Eindrehen kein Abstand zwischen Trennwand und Holzblock sein.

Als Alternative kann vom Kunststoffeinsatz auch nur der Teil ausgeschnitten werden, der auf der Holzplatte aufliegt und der sich unter der Kassettenspirale befinden würde. Dann kann die Rückwand wieder über den Einsatz verschraubt werden. In diesem Fall sicherstellen, dass die Rückwand komplett anliegt. Soll später die Rückwand für Wartungszwecke ausgebaut werden, muss die Spirale entfernt werden, da ansonsten die Schraube nicht erreichbar ist.

Jetzt die beiden Holzleisten mit Nut links und rechts vom Holzblock unten an die Seitenwand kleben. Die Nut muss dabei noch oben oder unten zeigen. Die drei quadratischen Holzleisten werden auf das Eckprofil geklebt. Das kurze Stück kommt nach unten, die beiden längeren darüber. Nicht ganz nach vorne Kleben da das Profil leicht abgerundet ist. Beim Ankleben auf die Schrauben achten. Sollten die Schrauben die Montage verhindern, dann die Holzleisten entsprechend kürzen.

Jetzt die Trennwand wieder einsetzen, am einfachsten geht das, wenn Sie von oben beginnen. Es sollte jetzt kein oder nur noch ein sehr geringerer Absatz fühlbar sein. Insbesondere dort wo später die Schiene aufgeklebt wird, sollte möglichst kein oder weniger als 0,3 mm Absatz mehr sein. Bei Bedarf etwas Klebeband (nicht im Lieferumfang enthalten) auf die Holzleiste kleben (siehe Bild).

Wenn alles passt, dann die Trennwand wieder anschrauben. Für das neue Bohrloch kann die jetzt übrige Schraube genutzt werden. Die drei Kunststoffabdeckungen aufsetzen. Den Abstand oben kontrollieren, er muss 370 mm betragen. Eine Abweichung von einem Millimeter ist akzeptabel.

Jetzt die obere Abdeckung wieder montieren. Einfach von vorne einschieben, dabei wegen dem Winkel links anheben. Schraublöcher ggf. mit einem dünnen Draht oder sehr kleinen Inbusschlüssel suchen. Links kann man auch die Abdeckung etwas anheben, dann sieht man Schraubenspitze und Schraubloch. Nachdem die drei Schrauben angezogen sind wieder die Abdeckungen aufkleben.

Abschließend den Winkel wieder montieren. Die Nasen zeigen dabei nach oben.

Tipp: Wer sich Arbeit ersparen möchte, kann auch auf den Ausbau der oberen Abdeckung verzichten. Wir finden aber, es macht Entfernen und Ausrichten der Trennwand einfacher wenn man oben Zugriff hat.

MONTAGE RECHTE ROLLTÜR

Beide Schienen provisorisch mit Klebeband anbringen. Um ein einheitliches Erscheinungsbild mit der linken Rolltür zu erzielen soll der Abstand zur Vorderkante der Seitenwand 4 mm betragen. Die kleinen grauen Distanzstücke helfen beim Ausrichten. Beide Kassettenspiralen anbringen und die Schienen wieder entfernen.

Die Rolltür auspacken und mit der Griffleiste nach unten vollständig in die beiden Spiralen einschieben.

Jetzt die beiden Schienen ankleben, dabei auf 4 mm Abstand von der Vorderkante achten. Damit die Rolltür gut läuft, darf der Übergang zu den Spiralen nicht versetzt sein.

Damit die Rolltür unten auf der Holzleiste aufsitzt das Winkelprofil von hinten an die unterste Lamelle ankleben. Vorher die Rolltür mittig ausrichten.

Abschließend noch die Holzblende oben ankleben.

NOTWENDIGES MONTAGEMATERIAL / WERKZEUG

  • Kreuzschlitzschraubendreher
  • Sehr kurzer Kreuzschlitzschraubendreher oder kleine Ratsche mit Kreuzschlitzbit
  • Maßband
  • Bohrmaschine / Akkuschrauber mit 3,5 mm Bohrer (nicht zwingend notwendig)
  • Klebeband für die temporäre Befestigung der Schienen
  • Ggf. Klebeband zum Ausgleich eines Absatzes in der Seitenwand
  • Spitzes Messer, Pinzette o.ä., macht das Abnehmen des Deckbandes der Klebebänder einfacher
  • Taschenlampe

MONTAGEZEIT
2 bis 3 Stunden